6 Upcycling Ideen für dein Zuhause

Upcycling ist derzeit in aller Munde: Mit nur wenigen Handgriffen kannst du aus eigentlich alten und möglicherweise nicht mehr so schönen Dingen echte Hingucker machen. Zum Beispiel für deine Wohnung.

Eckbank aus altem Bett

Mit ein paar Handgriffen ist das Kopfteil eines alten Bettes in eine schicke Eckbank verwandelt.
Die Anleitung findest du auf hometalk.com.

Upcycling: Eckbank aus altem Bett

Hocker aus alter Kiste

Wie du aus einer alten Kiste (z. B. einer alten Weinkiste) einen tollen Hocker machen kannst, wird dir auf decorating-ideas-made-easy.com gezeigt.

Übrigens: Passende Weinkisten findest du auf Stuffle!

Hocker aus alter Kiste

Regal aus Weinkisten

A propos Weinkiste. Mit ein paar mehr davon kannst du ein tolles Regal bauen.
Zum Beispiel wie so eins, wie es bei Stuffle verkauft wird.

Regal aus Weinkisten

Teppich aus alten T-Shirts

Ziemlich cool ist auch der Teppich, den du aus alten, zerschnittenen T-Shirts basteln kannst.
Mit ein wenig Aufwand entsteht so ein echter Hingucker in der Wohnung.

Upcycling: Teppich aus alten T-Shirts

Fahrrad im Bad

Ein echter Hingucker ist auch diese Idee: Ein altes Fahrrad dient als Waschbeckhalterung, im Fahrradkorb werden die Handtücher abgelegt.
Leider gibt es keine detaillierte Anleitung, dafür ein Foto vom fertigen Ergebnis.

Waschbecken auf altem Fahrrad

Fahrradwandhalterung aus alten Fahrradteilen

Es gibt aber auch eine einfachere Idee, was sich mit alten Fahrradteilen noch anstellen lässt:
Aus alten Lenkern und Sätteln kannst du coole Fahrradhalterungen und Garderobenhaken bauen, die irgendwie wie Hirsche aussehen.

Upcycling: Wandhalterung aus alten Fahrradteilen


Kennst du noch andere tolle Ideen oder Anleitungen, die unbedingt hier aufgelistet werden sollten? Dann schreib das einfach in die Kommentare!

Alle Bilder in diesem Beitrag stammen von den verlinkten Quellen.
Das Teaserbild ist von Todd Quackenbush (CC0)

Teilen:

Moin! Ich bin Adrian und kümmere mich bei Stuffle um die Öffentlichkeitsarbeit. Wenn du also hier im Blog oder bei Facebook oder Twitter von uns liest, dann habe wahrscheinlich ich damit zutun. ;-)

Kommentar schreiben