DIY: Couchtisch aus Paletten

Mit ein wenig Aufwand kannst du aus alten Paletten einen schicken Couchtisch im Industrial Stil bauen. Wir haben eine tolle Bauanleitung bei YouTube gefunden und wollen dir die ein wenig genauer vorstellen.

Das brauchst du

  • 1 Palette, findest du z. B. bei Stuffle
  • 4 Scharniere
  • 4 Rollen (Größe etwa 10 cm)
  • Holzschrauben
  • farblose Holzlasur
  • Säge, am besten Stichsäge
  • Bürste mit stabilen Borsten und Seife
  • Holzkleber
  • Schraubklemmen
  • Schleifpapier
  • Pinsel
  • Akkuschrauber

Schritt 1: Palette finden und saubermachen

DIY Couchtisch – Schritt 1

DIY Couchtisch – Schritt 1: Saubermachen

Im ersten Schritt musst du zunächst das wichtigste finden: Eine alte, gebrauchte Palette. So etwas findest du z. B. bei Stuffle, aber auch bei Logistikfirmen. Einfach mal im nächsten Gewerbegebiet fragen.
Es gibt auch neue Europaletten zu kaufen, z. B. bei Baumärkten. Solchen neuen Paletten fehlt aber so ein wenig die Patina und die Gebrauchsspuren der Vergangenheit. Mit einer gebrauchten Palette wird der Couchtisch später viel besser aussehen.

Deine Palette musst du zunächst von grobem Dreck befreien. Das klappt ganz einfach mit einer Seifenlauge und einer kräftigen Bürste.

Schritt 2: Passende Größe

DIY Couchtisch – Schritt 2

DIY Couchtisch – Schritt 2: Passende Größe

Die meisten Paletten sind sehr groß, für einen Couchtisch möglicherweise zu groß. In ihrer Videoanleitung hat sich Jill deshalb entschieden, die Palette zu halbieren. Dabei hilft dir die Stichsäge.

Du kannst die zwei Teile auch über einanderstapeln, dadurch entsteht mehr Raum für Bücher und Zeitschriften.
Die zwei Hälften kannst du mit Holzleim verbinden, dann mit Schraubklemmen fixieren und über Nacht trocknen lassen. Stabiler wird’s allerdings, wenn du die beiden Teile mit Winkeln und Holzschrauben miteinander verbindest.

Schritt 3: Industrial Look

DIY Couchtisch – Schritt 3

DIY Couchtisch – Schritt 3: Industrial Look

Um den so typischen Industrial Look herzustellen, solltest du die beiden Teile außen mit Scharnieren verbinden.

4 Rollen an der Unterseite verstärken diesen Look und machen den Couchtisch außerdem rollbar und damit noch praktischer.
In Baumärkten findest du ganz unterschiedliche Arten von Rollen, große und kleine, in silbern und schwarz, mit weichen und harten Rollen. Am besten wählst du welche aus, die etwa 10 cm hoch sind.

Rollen und Scharniere befestigst du mit Holzschrauben an der Palette. Dafür solltest du unbedingt einen Akkuschrauber verwenden. Vorbohren musst du die Löcher nicht unbedingt.

Schritt 4: Der Feinschliff

DIY Couchtisch – Schritt 4

DIY Couchtisch – Schritt 4: Schleifen und Lackieren

Jetzt kommt die Feinarbeit.

Schleife alle Ecken und Kanten und auch die Oberflächen mit Schleifpapier ab, eine 80 Körnung sollte die richtige Feinheit haben. Wenn es besonders toll werden soll, solltest du aber mit feinerem Schleifpapier (mindestens 160 Körnung) noch einmal nachschleifen.
Schleife so lang, bis wirklich keine scharfen Kanten oder Splitter mehr zu spüren sind. Tipp: Das Schleifen geht am einfachsten, wenn du das Schleifpapier um einen Block wickelst. Dazu gibt es im Baumarkt für 2 bis 3 Euro Schleifblöcke aus Holz oder Kork.

Damit die Oberflächen haltbarer werden und auch mal ein Glas umkippen kann, musst du das Holz jetzt noch lasieren. Das solltest du wegen der Geruchsbelästigung nicht in deinem Wohnzimmer machen, sondern am besten im Keller oder auf der Balkon. Bei der Auswahl der richtigen Lasur und eines richtigen Pinsels lass dich am besten im Baumarkt beraten. Du solltest aber eine klare Lasur wählen, die das Holz etwas dunkler werden lässt.
Die Lasur musst du mindestens 2 bis 3 Mal wiederholen und zwischendurch immer trocknen lassen und vor der nächsten Lasur wieder anschleifen.

Fertig: Hingucker für deine Wohnung

Das war’s schon. Mit ein wenig Arbeit hast du dir einen einzigartigen Hingucker im Industrial Style für deine Wohnung gebaut.

Alle Bilder in diesem Beitrag stammen aus Jills Videoanleitung.

Teilen:

Moin! Ich bin Adrian und kümmere mich bei Stuffle um die Öffentlichkeitsarbeit. Wenn du also hier im Blog oder bei Facebook oder Twitter von uns liest, dann habe wahrscheinlich ich damit zutun. ;-)

Ein Trackback

  1. By Unsere Highlights der letzten Tage | Stuffle on January 30, 2015 at 2:04 am

    […] auf den “Industrial Look” steht, könnte Gefallen an diesem Metallspind haben. Den gibt es umsonst, er muss aber in […]

Kommentar schreiben