Neues iPhone 6s auf dem Weg – Jetzt dein altes iPhone verkaufen

Jetzt ist ziemlich sicher: Das neue iPhone 6s wird Apple am 9. September vorstellen, der Verkaufsstart dürfte dann am 18. September sein.

Wenn du zu den ersten glücklichen Besitzern des neuen iPhones gehören willst, dann kannst du dich jetzt schon um den Verkauf deines alten iPhones kümmern.

Wir haben 5 Tipps für dich, wie du dein altes iPhone am besten verkaufen kannst.

1. Orientiere dich an Durchschnittspreisen

Wenn du dein altes iPhone schnell und erfolgreich verkaufen willst, so solltest du dich bei deinem Verkaufspreis an Durchschnittspreisen orientieren.

Je nach Ausstattung ist ein iPhone 4s noch 120 bis 160 Euro wert, für ein iPhone 5 bekommst du je nach Speicherkapazität noch 250 bis 300 Euro. Während es für das iPhone 5c nur 220 bis 280 Euro gibt, ist ein iPhone 5s in perfektem Zustand noch 320 bis 400 Euro wert. Für das letzte Modell, das iPhone 6 bekommst du sogar noch 530 bis 680 Euro.

Eine Übersicht aller Durchschnittspreise von iPhone 4s bis iPhone 6 haben wir hier für dich zusammengetragen.

2. Liefere immer in der Originalverpackung

Du solltest bei hochwertiger Elektronik deinen Originalkarton immer aufbewahren. Damit ist das Gerät bei einem späteren Verkauf mehr wert.

Das gilt auch beim Verkauf deines alten iPhones. Verkaufe und liefere dein iPhone immer im alten Originalkarton.

3. Liefere alles Originalzubehör mit

iPhone verkaufen: Originalzubehör mitliefern

Immer mitliefern: Das Originalzubehör – Brett Jordan, CC BY 2.0

Apple Originalzubehör ist – diplomatisch ausgedrückt – sehr, sehr teuer: Für die “EarPods” genannten Kopfhörer werden 29 Euro fällig, ein Lightning-USB-Kabel kostet fast 20 Euro, das Standardladegerät auch noch einmal gut 20 Euro.

Wer sich ein gebrauchtes iPhone kauft, bei dem alles Zubehör fehlt, der muss für das nachträgliche Kaufen von Originalersatz also noch einmal fast 70 Euro in die Hand nehmen.

Die Rechnung ist also einfach: Je mehr du von dem Originalzubehör mitliefern kannst, umso mehr Geld bekommst du für dein altes iPhone. Bei dem neuen iPhone 6s bekommst du dann ja eh ein neues Netzteil, ein neues USB-Kabel und neue Kopfhörer.

4. Weise auf Beschädigungen oder SIM-Lock hin

Hat dein iPhone Beschädigungen, etwa ein gesprungenes Display oder einen defekten Homebutton? Oder ist das iPhone durch einen SIM- oder Netlock noch für einige Jahre an einen bestimmten Provider gebunden?

Beides sind nicht nur Gründe dafür, dass du Abstriche beim Verkaufspreis hinnehmen musst. Du solltest mit Fotos und im Text ganz eindeutig auf diese Einschränkungen bzw. Mängel hinweisen, damit später kein Ärger droht.

5. Mache gute Fotos

iPhone verkaufen: Gute Fotos machen

Perfektes Foto, wenn der Fotograf das Display des iPhones eingeschaltet hätte. – Brett Jordan, CC BY 2.0

Gerade bei Verkäufen im Internet sind gute Fotos besonders wichtig: nur so können sich Interessenten und Käufer von deinem Angebot überzeugen. Je besser ein Foto ist, umso schneller findest du einen Käufer.

Auf den Fotos sollte man den Zustand des iPhones sowie wichtige Details und eine Übersicht über alles Zubehör erkennen.
Tipp: Schalte das Display deines iPhones an!

Eigentlich kann nicht schiefgehen

Wenn du diese Tipps beherzigst, kann eigentlich gar nichts schief gehen und du hast dein altes iPhone rechtzeitig zum Verkaufsstart des neuen iPhone 6s verkauft. Damit garantiert alles klappt, solltest du dir auch einmal unsere allgemeinen Tipps zum Verkaufen im Internet durchlesen.

Teilen:

Pages: 1 2

Moin! Ich bin Adrian und kümmere mich bei Stuffle um die Öffentlichkeitsarbeit. Wenn du also hier im Blog oder bei Facebook oder Twitter von uns liest, dann habe wahrscheinlich ich damit zutun. ;-)

Kommentar schreiben